Motivation

Organische Solarzellen – insbesondere in semitransparenter Ausführung – sind für eine Vielzahl von autark mit Energie zu versorgenden Anwendungen besonders attraktiv, z.B. zur Integration in Gebäude, den öffentlichen Raum, in Fensterelemente von Verkehrsmitteln oder wearables. Damit werden Anwendungsfelder erschlossen, welche für die etablierte Photovoltaik nicht oder nur eingeschränkt zugänglich sind. Es ist zu erwarten, dass neuartige Funktionalitäten ihrerseits neue Anwendungsmöglichkeiten mit großem Marktpotential generieren.

Durch Einsatz von Drucktechnologien ohne Vakuumtechnik und Lithographie eröffnet sich die Möglichkeit, organische Photovoltaik energieeffizient, preiswert und massenhaft zu produzieren. Semi-transparente OPV adressiert neue Anwendungsszenarien, und tritt somit nicht in direkte Konkurrenz mit bereits gut entwickelter anorganischer Photovoltaik. Damit muss die OPV nicht erst etablierte PV aus bestehenden Anwendungen verdrängen, sondern es erschließen sich zusätzliche Anwendungen für die Photovoltaik, die auch einen schnelleren Markteintritt für diese neue Technologie ermöglichen.